Taschenhymnen - Trio Tsching - Kammermusik Swing Tango

Tsching Logo
Tsching Schriftzug
Tsching Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Die "Taschenhymnen" sind Tschings bisher persönlichstes Album. Im aktuellen Programm und der 3. CD steigt Tsching aus jeglichen stilistischen Schubladen aus und widmet sich
gänzlich seinen eigenen kreativen Wurzeln und Einflüssen. Gleichzeitig ziehen die drei Musiker mit einer neuen Instrumentation der Stücke alle Register.

Franziska Kraft – Baßcello
Helmut Mittermaier – Sopran- und Tenorsaxophon, Melodica, Bambussaxophon, Flöte
Ben Aschenbach – Gitarre

Grafik + Gestaltung: Skizzomat (Marie Emmermann)
Studio-Digipak 6seitig mit 8seitigem Booklet
Label und Verlag: GLM Music
Veröffentlichungsdatum: 13.10.2017
Trio Tsching Portraits
Pressestimmen

Jazzthing
"Doch wie immer man es nennen will: Geschmack, Können und Improvisationslust hat dieses Trio auf alle Fälle."
(Jazzthing 121, 2017)

Jazzthetik
"Nun haben Tsching mit ihren Taschenhymnen das musikalische Äquivalent dazu geschaffen und eine Sammlung bezaubernder,
stimmungsvoller Instrumentalstücke zusammengestellt die Geschichten zwischen Abenddämmerung und Morgengrauen erzählen, erfüllt von
Mondreitern, Hofpoeten und dem einen oder anderen Pfennigtango."
(Jazzthetik, 11/12-2017)

likehifi.de
"Kraft, mittermeier und Aschenbach ist es gelungen, ihre Musik ungemein virtuos, rhythmisch und gefällig zu präsentieren. Dieser Jazz ist warm
und sonnig. Da fällt es der Fantasie wahrlich nicht schwer, sich in südlichere Gefilde zu versetzen."
https://www.likehifi.de/musik/jazz-1/musik-taschenhymnen-jazz-mit-tsching  

Titelliste
(Zum Reinhören auf die unterstrichenen Links klicken)
1.
Pfennigtango
04:01
2.
05:13
3.
03:43
4.
Schleuder
03:45
5.
05:20
6.
04:06
7.
Morgengrau
05:03
8.
La Rona
04:27
9.
04:43
10.
Frooze
05:19
11.
04:31
12.
06:09
13.
Nachtgestalten
05:19
14.Hofpoet05:42



Info

Statt wie bisher auf der ganzen Welt nach den schönsten Klängen und Inspirationen zu suchen, besinnt sich Tsching nun auf seinen ganz eigenen künstlerischen Hintergrund. Das
Ensemble spürt mit ausschließlich Eigenkompositionen dem Mikrokosmos und den individuellen musikalischen Träumen und Erlebnissen nach, die die Entwicklung der Band
seit Beginn an mittragen. Alle Stücke sind sehr persönliche, mitunter ganz intime Stimmungsbilder, die den Weg der drei Musiker miteinander zum Klingen bringen.
Franziska Kraft spielt auf einem eigens für sie gebauten fünfsaitigen Baßcello. MultiInstrumentalist Helmut Mittermaier verleit den Bläserstimmen einen Reichtum an Klangfarben. Gitarrist Ben Aschenbach bildet mit seinem virtuosen, akzentuierten und feinfühligen Spiel die Basis für Harmonie und Groove.
Ob man nun dafür den Begriff "Jazz", "Weltmusik" oder "Neo-Klassik" favorisieren möchte - mit Lebendigkeit und Ernst, in einer intensiven, stimmungesvollen Atmosphäre und mit
zarten Zwischentönen erzählt diese erstmals überwiegend live eingespielte Tsching-Platte Geschichten über Abenddämmerung und Morgengrauen, über den Zauber des Alltäglichen
zwischen Gestern und Morgen, über die Gegensätze des Lebens zwischen ausgelassenem, turbulentem Tanz und melancholischen oder meditativen Gesängen.
Kontakt:   Ben Aschenbach   -   info@tsching.net   -   0179 - 318 96 16

Copiright 2019 - Tsching GbR (Aschenbach, Mittermaier), Berlin
Zurück zum Seiteninhalt